Silbersee II - 2

 

Die Nutzung des Silbersees II ist seit 2005 zweigeteilt. Zum einen findet auch hier die Quarzsandgewinnung statt und zum anderen ist er im südlichen Teil für den Badebetrieb freigegeben. Hier gibt es zurzeit mehrere Gastronomieangebote, eine Tauchschule sowie Wacheinrichtungen der DLRG Haltern. Ab 2008 ist auch das Surfen auf dem Silbersee II gestattet.

Im Zuge der Erweiterung des Sees mussten auch die restlichen Spuren eines ehemaligen Kriegsgefangenenlagers aus dem Ersten Weltkrieg weichen.

Als Badegebiet zum Baden und Tauchen wird der Silbersee II seit 2005 von Gästen aus dem nördlichen Ruhrgebiet (insbesondere aus dem Kreis Recklinghausen und Gelsenkirchen) und dem Münsterland besucht. Er verfügt über einen 800 Meter langen Strand, der eigens angespült wurde, und hat bis zu 15.000 Badegäste täglich. Im hinteren Strandabschnitt ist FKK erlaubt. 2009 wurde das Tauchen wegen eines Erdrutsches verboten.

Quelle: Wikipedia.de

  Blick auf den Surfstrand im August 2009

silbersee-haltern-2-sommer-august-2009-1
 
Surfstrand am Silbersee II Haltern im Sommer 2009  
   

Aktuelles  

   

Ferienwohnung  

   
© www.silbersee-haltern.de